Viele sensible Menschen leiden in unserer Zeit!

 Menschliche Alltagskontakte werden durch die Digitalisierung erschwert, Leistungsanforderungen steigen für uns alle!

Die Pandemie mit ihren Kontakteinschränkungen und Unsicherheiten wirkt auf Menschen wie ein Brandbeschleuniger auf seelische Not. Schon vorher latent vorhandene Symptome treten stärker hervor und  Symptome entwickeln sich neu:

  • Unruhe , nervöse Anspannungen
  • Hochsensibilität
  • Wutausbrüche und aggressives Verhalten
  • Schwierigkeiten, sich zu entspannen
  • Ängste oder Schreckreaktionen
  • Panikattacken, Herzrasen, Bluthochdruck
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Chronische Verspannungen körperlicher oder seelischer Art
  • Schmerzen ohne organischen Befund
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsprobleme und Nahrungsunverträglichkeiten
  • Erschöpfung und Taubheitsgefühlen
  • Chronische Müdigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Neben sich stehen
  • Migräne
  • Mutlosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Lustlosigkeit
  • Depression
  • Ständig unter Druck stehen und Überforderungsgefühle
  • Beziehungsstörungen, Abhängigkeit in Beziehungen, Eifersucht, Beziehungsabbruch
  • Sucht ( Internet, Alkohol, Sex, Beachtung,)
  • Essstörungen
  • Extreme Schüchternheit bis hin zur Kontaktangst und sozialer Isolation und Einsamkeit

Was sind die Ursachen dafür?

Die Ursachen dafür liegen häufig in folgenden Gründen:

  1. Schwierige Erfahrungen in der Kindheit, wie z. B. Vernachlässigung oder Überforderung der Eltern oder andere Menschen. Das Nervensystem des Kindes, das sie damals waren, konnte das nicht wirklich verarbeiten. Die Energie gefror im Körper, prägt bis heute ihr Wohlgefühl, ihr Beziehungsverhalten und ihr gesamtes Dasein in dieser Welt.
  2. Bindungs- und Entwicklungstraumata in der frühen Kindheit, häufig verbunden mit Trennungserfahrungen oder traumatisierten, suchtkranken oder psychisch kranken Eltern
  3. Erlebte Schocktraumatas oder Schicksalsschläge, wie z.B. Verluste, Unfälle, Krankheit, Ohnmachtsgefühle bei Umzüge der Eltern, sexueller und emotionaler Missbrauch Gewalterfahrungen ( auch eine kleine Ohrfeige oder ein Klaps auf den Hintern gehören dazu!)
  4. Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz
  5. Krankheiten
  6. Körperliche Handicaps und Einschränkungen

Wie zeigt sich das bei Kindern und Jugendlichen?

Bei Kindern und Jugendlichen zeigen sich Symptome gerne in veränderter Form:

  • Schulängste
  • Schulische Leistungsverweigerung
  • Leistungsstress und Druck
  • Handysucht
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Hochsensibilität
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Hyperaktivität
  • Trennungsängste
  • Bauchweh und Kopfweh, Migräne
  • Aggressives Verhalten
  • Unsoziales oder unkooperatives Verhalten
  • Trauriger Rückzug
  • extreme Geschwisterrivalität
  • Schüchternheit
  • Mutismus
  • Essstörungen
  • Ein -und Durchschlafschwierigkeiten
  • Einnässen, Einkoten
  • Selbstverletzendes Verhalten

Ihre Symptome sind Ausdruck Ihrer Seele!

Diese verschiedensten Erscheinungsformen sind Ausdruck der menschlichen Seele, dass das innere Gleichgewicht noch nicht gefunden oder wieder verlorengegangen ist.

Die Pandemie zeigt vielen Menschen ihre persönlichen Schwierigkeiten wie durch ein zusätzliches Vergrößerungsglas!

Vielleicht wissen sie bereits, was die Ursache ihrer Symptome, oder der Symptome ihres Kindes sind. In dem Fall schauen wir gemeinsam, was notwendig ist, damit es für Sie oder für Ihr Kind eine zeitnahe Erleichterung geben kann.

Wenn sie nicht wissen , woher ihre Symptome kommen, bin ich Ihnen dabei behilflich,  Ursachen dafür herauszufinden und aus dem breiten Spektrum meiner verschiedenen Therapieverfahren das Richtige für sie auszuwählen. Sie lernen entspannter mit sich umzugehen.

Grundsätzlich arbeite ich mit ihnen oder ihrem Kind im Hier und Jetzt!

Der momentane Augenblick in sicherer Umgebung, die damit verbundene Wahrnehmung der vorhandenen Ressourcen, ermöglichen Entspannung und Heilung.

Tiere helfen mit!

Auf Wunsch setzte ich gerne zur Unterstützung der Heilung meine Pferde, die Katzen oder den Therapiehund ein. Gerne spreche ich bei einem kostenfreien Erstgespräch am Telefon mit ihnen über ihre persönliche Thematik und ihre Wünsche.​